Kommunikations-Controlling III
Wirkungsorientierte Budgetierung und Steuerung

Termine
Ziele
In der Praxis verläuft die Budgetierung der Unternehmenskommunikation meist unbefriedigend. Es wird sehr lange und mit zahlreichen Abstimmschleifen geplant und budgetiert. Strategie und Ziele des Unternehmens werden meistens nicht berücksichtigt, es erfolgen eher pauschale Kürzungen oder Steigerungen. Damit werden die Budgets auf der Basis historischer Werte und nicht hinsichtlich der angestrebten Wirkung von Kommunikationsmaßnahmen bei relevanten Stakeholdern aufgestellt.
Für die Unternehmenskommunikation werden Jahresbudgets in der Regel auf der Ebene der Kostenstellen festgelegt und in Kostenarten ausgewiesen. Damit können die Kosten nicht den Maßnahmen zugeordnet werden.

Wie kann eine wirkungsorientierte Budgetierung und eine Kostenzuordnung auf Maßnahmen pragmatisch durchgeführt werden?

Welche Methoden der Budgetierung und der Kostenzuordnung sind wünschenswert?

Lernen Sie in diesem Seminar die Voraussetzungen für eine wirkungsorientierte Budgetierung kennen und stellen Sie ein Kommunikationsbudget auf, das sich an den von Auftraggebern gewünschten Wirkungen orientiert.

Lernen Sie wichtige Methoden kennen, um die für Sie im Umfang notwendigen Budgets zu begründen und zu erhalten.

Erfahren Sie, welche Chancen für eine wirkungsorientierte Steuerung der Unternehmens-kommunikation sich daraus ergeben!
Zielgruppe

Unternehmens-/Pressesprecher, Mitarbeiter und Verantwortliche der Unternehmenskommunikation sowie Controller, die Aufgaben im Kommunikations-Controlling übernehmen

Voraussetzungen: Motivation und Interesse am Thema.

Seminarart: Methoden-Seminar mit Workshop

Methodik: Vortrag, Vorführung von Beispielen, gleichzeitige Mitarbeit und Übungen

Inhalt

1.Tag:


Der Prozess der Planung & Budgetierung im Unternehmen

  • Identifizieren und wenden Sie Prämissen & Parameter an.
  • Berücksichtigen Sie die strategische Planung , strategische Projekte, mittelfristige- und operative Planung für die Aufstellung der verschiedenen Budgets.
  • Verstehen und lernen Sie die Einflussgrößen von Budgets kennen.


Kostentransparenz herstellen und Budgets an Maßnahmen orientiert aufstellen

  • Lernen Sie Methoden kennen, um Maßnahmenkosten effizient und pragmatisch zu ermitteln.
  • Was tun, bei knappen Budgets ? => Erstellen Sie ein Wirkungs-/Wertschöpfungsportfolio!
  • Erstellen und priorisieren Sie ein Budget mit geplanten oder möglichen Maßnahmen.


2.Tag


Unternehmenskommunikation als Cost Center oder als Service Center?

  • Sollten Sie Leistungs- oder eher Wirkungsvereinbarungen mit Ihren Auftraggebern treffen?
  • Erstellen Sie einen Produktkatalog als Basis für eine Budgetierung für Maßnahmen und berechnen Sie dafür die Preise.
  • Wie verfahren Sie mit den Umlagen der anderen Fachbereiche?
  • Was sollten Sie zu Transfer- und Verrechnungspreisen in der Unternehmenskommunikation wissen und berücksichtigen?


Operative Steuerung von Projekten und Maßnahmen

  • Diese Abweichungsanalyse von Projekten (Zeit und Budget) zeigt die wahren Abweichungen im Projekt!
  • Diese Abweichungsanalyse des "Brot- und Buttergeschäftes" zeigt die wahre Effizienz des operativen Kommunikationsgeschäfts auf!
  • So bauen Sie ein Leistungs- & Effizienz-Reporting auf!
Seminardauer
2 Tage
Investition
EURO 1.350,00 zzgl. MwSt. pro Teilnehmer, incl. ausführlicher Dokumentation, Pausenbewirtung und Mittagessen
Teilnehmerzahl
max. 20 Personen
Termine