Unternehmensbewertung mit EXCEL

Unternehmensbewertung mit EXCEL

Unternehmen richtig bewerten mit einfachen Mitteln

Lernen Sie die Möglichkeiten zum Aufbau von Modellen zur Bewertung von Unter­nehmen kennen. Bewerten Sie alternative Strategien (z. B. Outsourcing von Unternehmensbereichen, Akquisition von Unternehmen, Auswirkungen von Investitionen).

Im Rahmen der gängigen Discounted Cash Flow-Modelle werden EVA, MVA und Shareholder Value am Beispiel eines virtuellen Unternehmens vorgestellt. Am zweiten Seminartag entsteht ein EXCEL-Prototyp, der leicht auf andere Projekte übertragen werden kann.

Seminarinhalt

1. Tag:

Methoden der Unternehmensbewertung

  • Ertragswertverfahren, Economic Value Added (EVA) und Shareholder Value werden am virtuellen Unter­-
  • nehmen vorgestellt
  • Ermittlung der Kapitalkosten (WACC) per CAPM
  • Berücksichtigung von Steuern
  • Berechnung der Free Cash Flows
  • Simulation von Veränderungen
  • Top-Down-Ansatz (Welche Cash Flows müssen generiert werden, um einen gewünschten Unternehmenswert zu erzielen). Bottom-Up-Ansatz (Welcher Unternehmenswert ergibt sich bei gegebenen Cash Flows)?
  • Erwartungswerte und Wahrscheinlichkeiten
  • Monte-Carlo-Simulation

2. Tag:

Modellierung und Techniken für ein flexibles Modell mit EXCEL

  • Abfangen von Eingabefehlern und Definition von zulässigen Eingaben
  • Aufbau und Verwendung von „sprechenden“ Formeln
  • Kommunikation mit dem Modellbenutzer

Visualisierung der Informationen zur Unterstützung bei Diskussionen

  • Kapitalkosten (WACC) und EVA als Baumstruktur
  • „Highlighten“ von Zeilen in Tabellen (Benutzerführung)

Berücksichtigung von Unsicherheit in der Bewertung

  • Szenario-Technik, Sensitivitäten
  • Gestaltung einer anwenderfreundlichen Oberfläche mit Schaltflächen für Entscheider
  • ­Einsetzen von Handlungsalternativen auf Knopfdruck und Vergleich der daraus resultierenden ­Unternehmenswerte
  • Variable Diagramme ohne eigene Dateneingabe

Folgende EXCEL-Techniken kommen zum Einsatz:

Gültigkeiten und Kommentare, Benutzerdefinierte Formatierung (Formeln und Zellinhalte), Namen für Zellen und Zellbereiche, Solver, Szenario-Manager, Mehrfach­opera­tionsmatrix, Matrixfunktionen, Logikfunktionen, Finanzmathematische Funktionen, Schaltflächen und einfache Makroaufzeichnungen, Tipps und Tricks zu Diagrammen

Informationen zum Seminar​

Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen und Controlling von Unternehmen bzw. Konzern-Holdings. Mitarbeiter von Venture Capital Unternehmen bzw. Private Equity Unternehmen.
Sie sollten seit mindestens einem halben Jahr fast täglich mit EXCEL arbeiten. Das Einfügen von Formeln und/oder Funktionen stellt für Sie keine Hürde dar. Ebenso arbeiten Sie regelmäßig mit Diagrammen. Dies ist kein Anfängerseminar!

Seminartermine

No data was found

Derzeit leider keine Termine geplant.

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!