Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Funktionen, deren Nutzen nicht erkennbar ist

…………jedenfalls nicht auf der ersten Blick! Excel bietet mehr als 450 Tabellenfunktionen. Viele davon sind so speziell, dass sich der Nutzen oft nicht sofort erschließt. Dazu gehören für mich auch die Funktion HEXINDEZ() und UNIZEICHEN(). Haben Sie je von ihnen gehört, schon damit gearbeitet oder können Sie den Nutzen beschreiben?

Die Funktionen wurde mit Excel 2007 und 2013 eingeführt und wurde von mir bisher vollständig übersehen. 🙁

Wenn Sie schon einmal unser Seminar Dashboards mit Excel erstellen (früher Reporting mit Excel VII) besucht haben, dann kommt Ihnen die Abbildung unten bekannt vor und Sie sollten hier unbedongt weiterlesen! 😉  

WIEDERHOLEN() aus der Funktionskategorie Text

Im Seminar haben wir in den einzelnen Zellen mit der Funktion Wiederholen() (auch eine Funktion, deren Nutzen sich mir jahrelang nicht erschlossen hat…..) „Balkendiagramme“ erzeugt. Dazu haben wir aus dem Menü Einfügen ● Symbol eine Blockgrafik relativ umständlich in die Funktion Wiederholen() eingefügt. Aber beachten Sie die Zahl 2588 im Unicode (hex)! Mit Hilfe der Funktionen HEXINDEZ() und UNIZEICHEN() kann man diese Information direkt an WIEDERHOLEN() übergeben!

HEZINDEZ() aus der Funktionskategorie Technik

Die Funktion HEZXINDEZ() wandelt die hexadezimale Zahl 2588 Unicode (hex) in die dezimale Zahl 9068 um. Diese Zahl gehört zu den sogenannten UNICODE-Zeichen (0-145.000).

UNIZEICHEN() aus der Funktionskategorie Text

Der Unicode-Standard legt fest, wie Schrift elektronisch gespeichert wird. Der durch den Standard festgelegte Zeichensatz enthält 145.000 Zeichen. Das Unicode-Konsortium hat dazu 159 moderne und alte Schriften berücksichtigt, wie auch Symbole, Emojis und nicht druckbare Steuerzeichen. Die ISO bezeichnet den Standard als ISO 10646 und den Zeichensatz als Universal Coded Character Set (UCS).

UNIZEICHEN nutzt den größeren zulässigen Wertebereich. Damit lassen sich außergewöhnliche Sonderzeichen einfügen, die in den normalen ANSI/ASCII-Zeichensätzen nicht angeboten werden. Denn für z.B. ANSI setze ich die Funktion ZEICHEN() ein, die aber bei dem UNICODE-Standard „passen“ muss.

Und so erzeugt in unserem Beispiel die Funktion UNIZEICHEN(9068) die gewünschte Blockgrafik.

WIEDERHOLEN() aus der Funktionskategorie Text

Und die Funktion WIEDERHOLEN() erzeugt dann mit Hilfe der beiden oben beschrieben Funktionen ohne Umwege das gewünschte Balkendiagramm in einer Zelle.

Print Friendly, PDF & Email

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seminarempfehlungen

Reporting mit Excel
Dieses Seminar ist als "Basisseminar" gedacht, in dem wir Ihnen seit 1998 und laufend modifiziert in einem großen Überblick wichtige Excel-Techniken für Ihr Reporting vermitteln.
Unternehmensbewertung mit EXCEL
Lernen Sie die Möglichkeiten zum Aufbau von Modellen zur Bewertung von Unter­nehmen kennen. Bewerten Sie alternative Strategien (z. B. Outsourcing von Unternehmensbereichen, Akquisition von Unternehmen, Auswirkungen von Investitionen).
Prozesskostenrechnung mit Excel
Erzielen Sie ein tieferes Verständnis für das System der Prozesskostenrechnung und erhalten Sie Anregungen zum Aufbau eigener Modelle.

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!