Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Power Query (#034): ERROR-Fehler simpel vermeiden

Power Query ist ein fantastisches Feature, mit dem man als Controller viel Zeit sparen kann. Besonders hilfreich ist die Möglichkeit alle Dateien eines Ordners zu einem Modell, zu einer Liste zu vereinigen. Leider kann hier ungewollt, unverschuldet und unerwartet ein Fehler auftreten. Der wird mit der Meldung ERROR angezeigt, ohne dass die Ursache sofort ersichtlich ist.

Wird nämlich eine Datei dieses Ordners geöffnet, entsteht ein „temporäres Abbild“ dieser Datei im Ordner, d.h. die Datei wird zweimal angezeigt. Bei einem Dateinamen wird dann als erstes Zeichen ~ verwendet (z.B. Datei.xlsx und ~Datei.xlsx). Und dieses Öffnen einer Datei lässt sich im Zuge der Kollaboration mit den Kolleg:Innen nicht vermeiden. Also muss im Power Query-Modell präventiv damit umgegangen werden. Denn sollte während der Aktualisierung des Modells keine der Dateien geöffnet werden, tritt der Fehler auch nicht auf.

Das Video zeigt, mit welch einfacher Einstellung der Fehler vermieden werden kann:


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden Sie mir eine Mail an info@prt.de.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!