Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Warum Power Query für Controller unverzichtbar ist

Mit Power Query können Sie externe Daten in Ihre Excel-Modell importieren und dabei diese Daten (Struktur, Datentypen usw.) so verändern, dass sie in die gewünschte Zielstruktur geladen werden und Ihren Anforderungen entsprechen. Sie investieren also lediglich einmalig Zeit, um den Prozess zum Laden & Transformieren der gewünschten Daten zu entwickeln! Anschließend können Sie die Daten manuell oder automatisch aktualisieren, um so im Zielmodell die Daten permanent mit dem neuesten Stand der Datenquellen zu erhalten.

In diesem Beitrag erhalten Sie eine (nicht vollständige, aber ständig wachsende) Übersicht von Power Query-Lösungen aus unserer Projekten:

  • Die Personalentwicklung eines DAX-Konzerns wollte für die interne Steuerung mit einem Excel-Dashboard Informationen bereitstellen zur Auslastung und Kostendeckung der konzerneigenen Seminare, Webbasierten Trainings, Lehrgänge sowie Seminare externer Dienstleister. Außerdem Steuerungsinformationen zur Auslastung, Evaluation, Infrastruktur uvm. . Lesen Sie dazu Details in diesem Beitrag .
  • Der HR-Bereich in einem DAX-Konzern erhält von einem Dienstleister, der die externen Weiterbildung organisiert, auf der Basis von SAP Success Factors monatlich eine Liste mit den gebuchten und organisierten Seminaren (mittlere vierstellige Anzahl). Diese Liste muss monatlich überprüft werden. Dabei können Seminarpreise, Namen, allgemein Daten fehlerhaft oder unvollständig erfasst worden sein. Diese Liste wurde bisher mit einem monatlichen Aufwand von ca. vier Personenwochen überprüft und korrigiert. Lesen Sie dazu Details in diesem Beitrag.
  • Der Budgetierungsprozess in Europa eines US Maschinenbauunternehmens mit ca. 30 Tochtergesellschaften musste überarbeitet werden. Kostenstellendateien werden aus SAP FICO nach Excel exportiert, von den KST-Verantwortlichen mit Forecast-Daten befüllt und per Upload-Datei SAP FICO „hochgeladen“. Vorher war dazu VBA notwendig, und ist der Prozess vollständig mit Power Query „automatisiert“. Lesen Sie dazu Details in diesem Beitrag.
  • Bei einem der großen Pharmaunternehmen war der Performance-Report im Vertrieb zu überarbeiten. Allerdings war er mit 75MB zu unperformant. Nach einer Überarbeitung mit Power Query ist er nun 750KB(!) groß und bietet mehr Informationen, als vorher. Lesen Sie die Details in diesem Beitrag.
  • Bei einem im SDAX gelisteten Mischkonzern war ein Bericht aus SAP BW für das Reporting aufzubereiten. Aufgrund der restriktiven Anwender-Regelungen des IT-Bereich war es dem Controlling nicht möglich, in SAP BW den Bericht zu customizen. Im Fachbereich IT fehlt dafür die Ressourcen. Dank Power Query konnte der über die Excel-Integration exportierte Bericht innerhalb von 10 Minuten als Flatfile permanent aktualisiert zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie dazu Details in diesem Beitrag.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!