Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Was beeinflusst die Performance von Formeln & Funktionen?

Manchmal sitzt man als Anwender vor seinen Excel-Modellen und die Aktualisierungen scheinen „ewig“ zu dauern. Dafür kann es viele Ursachen geben. In diesem Beitrag sind einige davon zusammengetragen, aber nicht alle. 😉

Dateigröße und Anzahl von Formeln/Funktionen/Verschachtelungen

Eine Excel-Tabelle besteht aus 1.048.576 Zeilen und 16.384 Spalten. In jede Zelle können bis zu 32.767 Zeichen eingetragen werden. Das reicht aus, um von den ca. 341 vorhandenen Funktionen, in einer Zelle bis zu 64 Funktionen zu verschachteln, die z.T. bis zu 255 Argumente ermöglichen. Diese Möglichkeiten verleiten dazu, große Excel-Modelle zu erstellen. Wenn aber die Aktualisierung von Berechnungen und Vorgängen wie Sortieren und Filtern nur langsam ausgeführt werden, sollte man über Optimierungen nachdenken.

Viele Anwender schalten dazu die automatische Aktualisierung der Neuberechnung aus.

Aktualisierung und Performance

Außerdem kann die Verwendung bestimmter Funktionen eine Rolle spielen. Einige der in Excel integrierten Funktionen werden nämlich permanent aktualisiert: ZUFALLSZAHL(), JETZT(), HEUTE(),  BEREICH.VERSCHIEBEN(), ZELLE(), INDIREKT() und INFO().

Damit ist gemeint, sie klicken lediglich auf irgendeine Zelle und alle diese Funktionen werden neu berechnet.

Verändernde Aktionen

Bei bestimmten Aktionen des Anwenders werden ebenfalls automatisch Neuberechnungen durchgeführt, sofern diese nicht ausgeschaltet sind:

  • Das Einfügen oder Löschen von Zeilen, Spalten oder Zellen auf einem Blatt.
  • Das Hinzufügen, Ändern oder Löschen definierter Namen.
  • Das Umbenennen von Arbeitsblättern oder Ändern der Arbeitsblattposition im automatischen Modus.
  • Das Filtern, Ausblenden oder Einblenden von Zeilen.
  • Das Öffnen von Arbeitsmappen, bei denen die automatische Neuberechnung eingeschaltet ist (Standard) .
  • Das Speichern von Arbeitsmappen im manuellen Modus bei aktivierter Option „Vor dem Speichern die Arbeitsmappe neu berechnen“.
    Berechnung1

Bei Microsoft findet sich zum Thema Performance von Modellen allerhand zum Nachlesen. Das betrifft nicht nur die verwendeten Funktionen Es lohnt sich hier Zeit zu investieren! Hier geht´s zum Beitrag bei Microsoft…..

Solche Informationen können Sie übrigens in unserem Seminar EXCEL im Controlling und Finanzwesen erfahren!

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!