Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Power Query(#004): Text- und Datums-Funktionen ersetzen

Power Query erspart den Einsatz von Text- und Datums-Funktionen in Excel.

Power Query ist seit der Version Excel 2013 das Tool schlechthin, wenn es um Datenimport und -verdichtung (ETL) geht. Im folgenden Beispiel zeigen wir eine Lösung mit Power Query, für die wir früher verschiedene Text- und Datums-Funktionen sowie VBA einsetzen mussten. Aber sehen Sie hier.

bild1
So sieht die Datei unmittelbar nach dem Import aus

Die Beispieldatei ist durch einen Download aus einem Vorsystem entstanden. Leider sind einige der Daten nicht so übergeben worden, wie gewünscht. Durch Nachbearbeitung entsteht dann doch das gewünschte Ergebnis.

  1. Die Rechnungsnummern wurden auf fünf Spalten verteilt, sollen aber in einer Spalte zusammengefasst werden (Bisher: Funktionen VERKETTEN, WERT). Hier die Vorgehensweise….
  2. Die Druckzeit soll von einem Textformat wieder in ein Zeitformat verwandelt werden (Bisher: Funktion ZEITWERT).
  3. Das Rechnungsdatum wurde in einem angloamerikanischen Datumsformat als Text geliefert (Bisher: Funktion DATUM) . Hier die Vorgehensweise….
  4. Das Vertretungsgebiet und das Vertreterkürzel wurden in eine Spalte geschrieben, gehören auf zwei Spalten verteilt (Bisher: Funktionen LINKS, RECHTS, LÄNGE). Hier die Vorgehensweise….
  5. Die Unternehmen enthalten teilweise an führender Stelle Leerzeichen und teilweise Zeilenumbrüche (Bisher: Funktionen GLÄTTEN, SÄUBERN). Hier die Vorgehensweise….
  6. Der Rechnungsbetrag enthält Zahlen mit nachgestellten Minuszeichen. Diese sollen vor die Zahl „geholt“ werden (Bisher: Menü Daten ● Text in Spalten) . Hier die Vorgehensweise….
bild4
So sieht die Datei nach der Bearbeitung aus (Power Query oder Funktionen)

Fazit:

Mit Power Query erzielen Sie das gleiche Ergebnis, müssen aber die notwendigen Schritte einmalig vornehmen, VBA ist nicht notwendig und Sie müssen die Daten lediglich aktualisieren. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie diese immer unter dem gleichen Dateinamen exportieren

Vorteil: Power Query ist für die Versionen EXCEL 2010, 2013 und 2016 verfügbar. Wer also noch mit Excel 2007 und älter arbeitet, muss leider noch die Funktionen verwenden.

bild5
Die Schritte in Power Query

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden Sie mir eine Mail an info@prt.de.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!