Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Fehleranzeige von Funktionen abfangen (2)

Worum geht es?

Hin und wieder kommen in Berechnungen Fehler vor, die keine sind oder es ergeben sich Fehlermeldungen, die entstehen müssen (z.B. MITTELWERT(), aber unterdrückt werden sollen. Dazu lassen sich die Funktionen WENN() in Kombination  mit ISTFEHLER einsetzen oder seit Excel2007 die Funktion WENNFEHLER(). Eine weitere Variante zur Vermeidung einer Fehleranzeige ist die Bedingte Formatierung, wenn hier die Funktionen FEHLER.TYP() und /oder ISTFEHLER() verwendet.

Die Lösung sehen Sie in der Beispieldatei. Viel Erfolg!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden Sie mir eine Mail an info@prt.de.

BedingteFormatierungFehlerAbfangen

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden Sie mir eine Mail an info@prt.de.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!