Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

6 Möglichkeiten, Daten zu filtern….

Excel bietet sehr, sehr interessante Möglichkeiten an, Daten zu filtern. Dazu muss lediglich eine Zelle in einem Datenbereich oder einer Intelligenten Tabelle angeklickt werden und anschließend der Autofilter eingeschaltet werden. Excel erkennt dann automatisch den gesamten Datenbereich, der immer bei einer vollständig leeren Zeile oder Spalte endet. Es ist also nicht notwendig alle Daten zu markieren! Markieren Sie nur einen teil des Datenbereichs, wird nur dieser sortiert! Das Filtern beginnt also bereits mit der richtigen Markierung!

Leider kann mit dieser Art des Filterns das Prinzip der Datenkonsistenz verletzt werden. Denn mit dem Autofilter werden lediglich Zeilen ausgeblendet. Kopiert jemand die Daten und fügt sie an anderer Stelle wieder ein, lässt sich der Ursprung kaum rekonstruieren. Daher ist es prinzipiell empfehlenswerter mit der Pivot-Tabelle zu filtern oder (Ergänzung 2014!) mit Power Query.

VarianteTechnikVerletzung
Datenkonsistenz?
Excel-Version
 1.Power Query, SpaltenfilterneinAlle aktuellen
 2.Pivot-Tabelle, Datenschnitte oder Filter.neinAlle aktuellen
 3.Power Pivot, Datenschnitte, Filter oder Calculate()neinAlle aktuellen
 4.Datenschnitte, Intelligente TabellengefährlichAlle aktuellen
 5.AutofiltergefährlichAlle aktuellen
 6.SpezialfilterneinAlle aktuellen
 7.Funktion Filter()neinE365/E2021

Die meisten davon sind bereits hier im BLOG beschrieben, die anderen werden folgen!


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden uns ein mail info@prt.de.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on xing
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!