Blog

Rainer Pollmann

Rainer Pollmann

Zellinhalte zu einer Zeichenfolge verbinden

Worum geht es?

Nach der Übernahme von Daten aus dem Primärsystem nach Excel ist häufig festzustellen, dass die Datensätze und Zeichen nicht wie gewünscht in der Excel Tabelle angeordnet werden. Hier kann es die vielfältigsten Überraschungen geben:

  • Datensätze werden in eine Zelle geschrieben
  • Datensätze werden auf zahlreiche Zellen verteilt
  • Formate von Zahlen und Datumsangaben sind nicht numerisch
  • Zahlen haben nachgestellte Minuszeichen
  • u.v.m.

Das folgende Beispiel stammt aus unserem Seminar Datenimport & -analyse mit EXCEL: (Ergänzung 2019: Das Seminar wurde aufgeteilt auf die Seminare Power Query 1 und Pivot und PowerPivot in Excel)

Problembeschreibung

Im vorliegenden Beispiel soll eine auf fünf Spalten verteilte Rechnungsnummer in einer Zelle vereinigt werden. Das kann leicht mit der Funktion VERKETTEN aus der Kategorie TEXT geschehen. Das Ergebnis einer Text-Funktion ist allerdings immer ein Text. Im zweiten Schritt muß also das Textformat in ein Zahlenformat verwandelt werden:

  1. Verbindung der fünf Zeichen zu einer Zeichenfolge.
  2. Umwandlung der Zeichenfolge in eine (berechenbare) Zahl.

Excel-Techniken

Funktion VERKETTEN()

Funktion WERT()

&-Zeichen

Die Lösung sehen Sie in der Beispieldatei.

(Ergänzung 2019: Inzwischen lässt sich so ein Fall leichter mit Hilfe von Power Query lösen.)


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen  Sie ihn gerne. Falls Sie Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar, oder senden Sie mir eine Mail an info@prt.de.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die letzten Beiträge

Up to date bleiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!