Szenarien und Simulationen in Excel
Planungstechniken

Termine
Ziele
Wird in Ihrem Unternehmen endlos geplant und trotzdem die Exaktheit der Planung nicht verbessert?

Planung ist eine der wichtigsten Aufgaben des Controllers. Für Planungsaufgaben kann man qualitative und quantitative Planungsverfahren verwenden, die bereits in einigen EXCEL-Features integriert sind. Nutzen Sie diese Tools, um die Planungssicherheit für die Zukunft zu erhöhen!

Lernen Sie anerkannte mathematische/statistische Verfahren kennen, die Sie für Planungs­verfahren verwenden können. Diese Verfahren sind zwar vielfach in Planungs-Software integriert, dort aber nur bedingt nachvollziehbar. Lassen Sie sich durch dieses Seminar in die Lage versetzen, gängige mathematische und statistische Verfahren auf ihre Verwendungsmöglichkeiten hin einschätzen zu können.

Beispiel direkt aus dem Seminar: ein Rolling Forecast System.

Wir bieten dieses Seminar identisch auch unter dem Namen "Planungstechniken mit EXCEL" an.
Feedback
Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen/Controlling mit guten praktischen EXCEL-Kenntnissen.

Voraussetzungen: Sie sollten seit mindestens einem halben Jahr fast täglich mit EXCEL arbeiten. Das Einfügen von Formeln und/oder Funktionen stellt für Sie keine Hürde dar. Ebenso haben Sie bereits mit Diagrammen gearbeitet. Dies ist kein Anfängerseminar!

Seminarart: Fach-Seminar

Methodik: Vortrag, Vorführung von Beispielen, gleichzeitige Mitarbeit am PC und Übungen

Inhalt

1.Semininartag

Modellierung eines flexiblen Planungs-Tool?
  • Standardisierungs- und Dokumentationskonzept
  • Abfangen von Eingabefehlern und Definition von zulässigen Eingaben
  • Aufbau und Verwendung von "sprechenden" Formeln
  • Dreidimensionale Bezüge im Modell als Alternative zu Verknüpfungen
  • Kommunikation mit dem Modellbenutzer

Weg vom Planwert zum Planungskorridor
  • Mit der Szenario-Technik (Bottom-up-Ansatz) von "Unten" planen
  • Mit der Zielwertberechnung (Top-down-Ansatz) von "Oben" planen
  • Mit dem Gegenstromverfahren unrealistische Zielvorgaben ermitteln
  • Mit der typischen Fragestellung "Was-wäre-wenn?" ( Simulations- und Prognosemodelle) arbeiten und Modelle durchrechnen
  • Mit Erwartungswerten und Wahrscheinlichkeiten arbeiten

2.Seminartag

Darf´s ein bisschen praktische Mathematik sein?
  • Regressionsanalyse: Zusammenhänge zwischen Daten erkennen und Ergebnisse für Prognosen verwenden
  • Sensitivitätsanalysen: Wie sensibel reagiert das Ergebnis auf Veränderungen?
  • Im Rahmen der Szenariotechnik Eintrittswahrscheinlichkeiten von Szenarien berechnen
  • Lineare und nichtlineare Gleichungssysteme aufstellen und lösen, was möglicherweise früher selten funktionierte

Unsicherheit und dynamische Veränderungen berücksichtigen
  • Konsolidieren und Verdichten von Teilplänen
  • Permanentes Einarbeiten von aktuellen Informationen auf Knopfdruck
  • Rolling Forecast mit Finanzplänen
  • Rollierende Liquiditätssteuerung und -Planung
  • Lassen Sie Excel den geänderten Finanzbedarf errechnen!

Die Trompetenkurve als Forecast-Instrument
  • Sinn, Zweck und Vorteil der Trompetenkurve als Steuerungsinstrument
  • Aufbau, Erstellung und Berechnung der Trompetenkurve
  • Forecast mit der Trompetenkurve und dem Szenario-Manager erstellen
  • Simulationsmodell mit der Trompetenkurve und mit Schaltflächen erstellen

Szenarien und Simulationen visualisieren
  • Prognose-Charts mit dem Szenario-Manager steuern
  • Prognose-Charts mit Schaltflächen steuern
  • Prognose-Charts mit Wachstumsraten abbilden
  • Planungskorridor grafisch und dynamisch abbilden ohne Programmierung


Folgende EXCEL-Techniken kommen zum Einsatz:

  • Szenario-Manager
  • Mehrfachoperatoren
  • Solver
  • Steuerfelder
  • Statistikfunktionen (TREND, VARIATION, ACHSENABSCHNITT, STEIGUNG, PEARSON, STABWN, BESTIMMTHEITSMASS, KORREL)
  • Matrixfunktionen (BEREICH.VERSCHIEBEN, INDEX, VERGLEICH)
  • Analyse-Funktionen (REGRESSION, Zufallszahlengenerierung, HISTOGRAMM, gleitender Durchschnitt)
  • Finanzmathematische Funktionen (NBW, IKV)
  • Konsolidieren
  • professionelle Diagrammtechniken
  • Makroaufzeichnungen
Seminardauer
2 Tage
Investition
EURO 1.350,00 zzgl. MwSt. pro Teilnehmer,
incl. ausführlicher Dokumentation, Beispieldateien, Pausenbewirtung und Mittagessen
Teilnehmerzahl
max. 10 Personen, bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit oder leihen Sie eines von uns
Termine