Power Query 3
Organisation und Kollaboration

Termine
Ziele
Power Query wurde und wird von Microsoft zu einem enorm wichtigen Feature entwickelt.
Das zeigt sich daran, dass es seit Excel 2016 als eigener Menüpunkt Daten abrufen und transformieren integriert ist. Mit Power Query lassen sich Daten aus verschiedenen Quelle zu einer Tabelle zusammenführen, verdichten, verändern und für Auswertungen zur Verfügung stellen. Dank einer anwenderfreundlichen Oberfläche kommt man schnell mit diesem Feature zurecht. In diesem Seminar werden allen in Power Query erfahrenen Anwendern komplexe Lösungen, Konzepte aber auch simple Tipps & Tricks vorgestellt.

Ziele

Mehr über Power Query zu erfahren und an komplexen Aufgaben praktisch zu erproben. Alle Beispiele stammen aus Projekten und erweitern die im Seminar Power Query 1 vorgestellten Techniken und Möglichkeiten.
Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Finanzwesen / Controlling mit guten praktischen EXCEL-Kenntnissen und Einsatz von mindestens Excel Version 2010.

Voraussetzungen: Besuch der Seminare Power Query 1 und Power Query 2!

Seminarart: Workshop

Methodik: Vorführung von Beispielen, gleichzeitige Mitarbeit und Erarbeiten von optimalen Lösungen

Inhalt
Fehlermeldungen von Power Query und Lösungsansätze
  • Power Query liefert meistens einen genauen Hinweis auf die Ursache von Fehlern, aber was ist zu tun, wenn sich bestimmte Fehler nicht so einfach beheben lassen?
  • Die PRT-Sammlung an Power Query-Fehlermeldungen…..

Parameter zur Automatisierung erstellen
  • Parameter für Zeiträume erstellen
  • Parameter für Zeitgrenzen erstellen (Daten ab dem letzten Datum)
  • Dynamische Datenquellenanpassung
  • Datenschnitte / Schaltflächen / VBA ergänzend nutzen

Komplexe Anwendungsbeispiele bearbeiten
  • Rolling Forecast mit Steuerelementen und Cube-Funktionen aufbauen
  • Dashboards mit Kommentarfeldern, Datenschnitten, Diagrammen und Pivot erstellen
  • Dateiinformationen als Zeitstempel oder für andere Anreicherungen nutzen
  • Power Query und Power Pivot als Basis für Dashboards nutzen

Einstieg in die Programmierung von M
  • Einführung in Logik und Syntax von M
  • Funktion programmieren zum Löschen von Leerzeichen

Organisation und Konzeption
  • Wie sollte ein Power Query-Modell aufgebaut sein, um leistungsfähig zu arbeiten?
  • Wie viele Datenquellen maximal, wie viele Abfrageschritte?
  • Mehrere Power Query-Modelle hintereinander „schalten“?
  • Wie sollte das Zusammenspiel mit Datenbanken und MS Query organisiert sein?
  • Wie die Nutzung durch mehrere Anwender organisieren?
  • Standard-Modelle erstellen, die von anderen Usern erweitert/geändert werden?
  • Dokumentation von der Syntax her organisieren (Abfrageeinstellungen Umbenennen von Befehlen?)
  • Beispiele & Fragestellungen der Teilnehmer
Seminardauer
1 Tag
Investition
EURO 750,00 zzgl. MwSt. pro Teilnehmer, incl. ausführlicher Dokumentation, Beispieldateien, Pausenbewirtung und Mittagessen
Teilnehmerzahl
max. 10 Personen, bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit oder leihen Sie eines von uns.
Termine